Aktuell in 2021

Es sind wenige Hinweise zu beachten, dass der 10.06.2021 ein toller Tag wird:

  • Es ist bei Ankunft eine Anmeldung/ Registrierung erforderlich
  • Es gelten die gesetzlichen Maßnahmen zum „Corona“-Infektionsschutz.
  • Außenbereich: Maskenpflicht bei Speise- und Getränkebestellung, Toilettengang, usw.
  • Innenbereich: nur mit gültigem Negativtest, Impf- oder Genesungsnachweis und Sitzplatzpflicht 
  • Es gelten vor allem die AHA-Regeln!

Wir wünschen einen schönen Tag und einen guten Appetit für alle, die uns an dem Wochenende besuchen kommen!

 

 

Doppelprämiere am 25.05.2021 im SV Raibach

 

1. Jugendtraining 2021 und 1. Jugendtraining unseres neuen Nachwuchses.

 

Voller Motivation und  Begeisterung waren unsere zwei Nachwuchstalente voll dabei. Eltern und Kinder hat das Training viel Spaß gemacht. Auch wenn die Mütter durch ihre begeisterten Kinder nicht so oft Trainieren dürften wurden die ersten Punkte auf der Scheibe gesammelt, trotz Coronamaßnahmen. Auch die Standaufsicht war voller Talent sprachlos und wir hoffen, dass die nächsten Tainingseinheiten genauso viel Spaß machen. 

 

 Der Schützenverein wünscht gut Schuss!

 

Mädelsstammtisch - Was immer wir Frauen wollen

 

Sobald es wieder möglich sein wird und unser Vereinsheim wieder öffnen darf, möchten wir Mädels vom Schützenverein „Kuckuck“ Raibach einen Frauenstammtisch gründen.

Wir möchten uns gerne 1 x die Woche zum Babbeln, Häkeln und Rezepte austauschen, so zumindest die offizielle Version ?, treffen. Die Ausgestaltung der Abende hängt natürlich von eurer Fantasie und Kreativität ab … von sportlichen Einlagen, über Themenabende bis zum erholsamen Miteinander… hierbei sind uns keine Grenzen gesetzt. Natürlich sind auch Interessentinnen am Schießsport, gern auch ohne Erfahrung, herzlich willkommen.

 

Unsere „Mädelstruppe“ besteht im Moment aus 5 Frauen im Alter zwischen 30 und 60 Jahren, wer Lust hat, meldet sich doch vorab bei mir unter christina_svk@vodafonemail.de, gerne mit Wunsch-Wochentag und Ideen für unsere Abende. Wir melden uns dann bei Euch, sobald es los gehen kann. Wir freuen uns auf Euch, haltet durch und bleibt gesund!!!

Lakefleischessen mal anders!

Gedankengänge in die Tat umgesetzt

Nach dem „Corona“ bedingten Ausfalls unseres Ortsgruppen- und Jedermannschießens, Weihnachtsfeier und Jahresabschlussschießens wollten wir dieses Jahr nicht auf ein leckeres Lakefleischessen verzichten.

Mit Plänen und Arbeitseifer

Wir tüftelten einen Hygieneplan aus und meldeten motiviert unser Vorhaben beim Ordnungsamt Groß-Umstadt an. Leider hatte sich die Genehmigung etwas hingezogen, so dass wir die Hoffnung schon aufgegben hatten  …. ABER … wir durften

doch dann in eingeschränkter Form loslegen. In nur kürzester Zeit wurden Holz, Helfer, ein Abholplan und natürlich leckeres Lakefleisch organisiert.

Motivation und Gutes Wetter ist das A und O

Am 06.03.2021 bei sonnigen 4°C, ging es schon am frühen Morgen mit „Feuer machen“ los.

Um ca. 13Uhr konnten die ersten Portionen ins Glutbett gelegt werden, um 15:30 Uhr folgte die 2. Runde. Währenddessen wurden 22 Brote gebacken und alles für die Abholung vorbereitet.

Uns kann nichts aufhalten

Für nächstes Jahr würden wir uns wünschen, dass unser Lakefleischessen wieder mit ALLEN durchführbar ist und wir am Lagerfeuer, das eine oder andere Schwätzchen halten können.

Haltet durch und bleibt gesund.

Danksagung

Vielen Dank vom gesamten Vorstand an dieser Stelle an die „paar“ Helfer (durch die Coronaauflagen durften leider nicht mehr Helfer dabei sein) und für die Spenden (Brotteig, Kartoffelsalat, Holz), die es uns ermöglicht haben, diesen Tag

erfolgreich zu gestalten.  DANKE

 

Euer Vorstand

 

Aktuell in 2020

Aktuell in 2018

2 x Einzelsilber und Team-Bronze

Bei den Titelkämpfen zur Ermittlung der Deutschen Meister im Vorderladerschießen, die am Wochenende des 20.-22. Juli im Schießsportleistungszentrum Baden-Württemberg (Pforzheim) ausgetragen wurden, feierten die SchützInnen des SV "Kuckuck" Raibach gleich mehrere Erfolge. So gelang es Petra Leonhardt (im Bild ganz links) mit 145 Ringen im Wettbewerb Perkussionsgewehr die Silbermedaille im Einzelwettbewerb der Damenklasse zu gewinnen - dabei erreichte sie die gleiche Ringzahl wie die spätere Siegerin, musste dieser jedoch aufgrund des besseren Schussbildes den Vortritt lassen. Für Alexander Schösser reichten die ebenfalls erzielten 145 Ringe zu Platz 4 in der Einzelwertung der Herrenklasse I - eine Neun im letzten Schuss verhinderte den Sprung "auf´s Treppchen". Das neu gegründete und bereits auf Landesebene mit Gold ausgezeichnete Meisterschafts-Team des Vereins bestehend aus Petra Leonhardt, Peter Dippel und Alexander Schösser gewann nach einer wahren Zitterpartie mit hauchdünnem Vorsprung Bronze und damit die zweite Medaille für die "Raibacher Kuckucke". Im Team-Wettbewerb mit dem Perkussionsgewehr platzierte man sich vor dem ringgleichen Team des SV Tell-Rüsselsheim-Hassloch mit einer Gesamtringzahl von 431 Ringen aufgrund der Majorität geschossener Zehner. Wie hart umkämpft der Bronzerang an diesem Tag war, verdeutlicht die Tatsache, dass bereits ein Ring weniger Platz 6 bedeutet hätte und zwei Ringe weniger nur noch Platz 11!

 

 

Günter Kunz sorgte am letzten Wettkampftag mit dem Gewinn einer weiteren Silbermedaille für den erfolgreichen Schlusspunkt - er sicherte sich den zweiten Platz im offenen Wettbewerb "Steinschlossgewehr 100m" durch eine herrausragende Leistung mit 138 Ringen.


Der Vorstand gratuliert herzlich zu diesen Erfolgen!

4. LIGA-Sieg in Folge!

Die Vorderlader-Langwaffenmannschaft siegte zum vierten Mal in Folge ohne Punktverlust in der Hessenliga. Das Kernteam, bestehend aus Petra Leonhardt, Günter Kunz und Alexander Schösser, wurde in diesem Jahr durch Peter Wenzel und Felix Lehr verstärkt, Felix Lehr, der nach fast 10-jähiger Pause wieder mit dem Vorderladerschießen begann, erreichte auf Anhieb einen Rundenkampfschnitt von 141,67 Ringen. Die beiden besten Einzelschnitte der Liga wurden mit 146,17 Ringen und 146,00 Ringen durch Alexander Schösser und Petra Leonhardt erreicht.

Boßel-Rekord gebrochen

Am 9. Juni trafen sich die Kilt-Träger und ihre Freunde wieder zum Boßeln von Dodge-City zum Vereinsheim. Start mit erster kühler Bierrunde war im Garten von Jojo in Dorndiel, dem der Verein für die Bewirtung herzlich dankt. Danach ging es - immer die aufziehenden Gewitter im Nacken - über das Pflanzgartenhäuschen, Rödels Häuschen und den Buschel nach Raibach. Dreimal musste die Boßel lange gesucht werden, weil sie entweder in tiefem Gestrüpp gelandet war bzw. einmal in einer wassergefüllten Wildschweinsuhle landete. Der Stimmung tat das aber keinen Abbruch, nicht zuletzt auch deshalb, weil man dank kleinem Bollerwagen mit Kühlakkus die Pausen mit kaltem Bier überbrücken konnte. Die neun Teilnehmer unterboten an diesem Samstag den alten Rekord von 265 Würfen um sagenhafte 70 Würfe. Das wird schwer in Zukunft zu unterbieten sein.

Wir sind stolz auf unsere "Robin Hoods" ... ; )

Am 25. November 2017 konnten wir sehr erfolgreich an den ersten Bezirksmeisterschaften Halle des Bezirks 36 und 37 in Bauschheim teilnehmen.

 

Vivian Csifo bestritt ihre erste Meisterschaft im Bogenschießen als Recurve Juniorin und sicherte sich den ersten Platz mit 203 Ringen. Auch David Schlander konnte in der ersten Gruppe am Morgen in der Recurve Juniorenklasse den ersten Platz mit 491 Ringen gewinnen, allerdings war er im Bezirk 37 konkurrenzlos.

 

Am Nachmittag setzte sich Moritz Schröder erfolgreich gegen drei Konkurrenten in der Recurve Jugendklasse durch und wurde ebenfalls mit 439 Ringen Bezirksmeister, noch vor dem Zweitplatzierten Johannes Lennert vom SV Adlerauge Habitzheim mit 349 Ringen. Insgesamt also ein Meisterschaftswochenende, das besser nicht hättte laufen können.

 

Zum Bild: links Moritz Schröder, rechts Davin Schlander, Vivian Csifo fehlt leider auf dem Foto.

Teilnehmerrekord beim Ortsvereinsschießen 2017

Beim diesjährigen Ortsvereinsschießen beteiligten sich 40 Herren- bzw. gemischte Mannschaften und 9 reine Frauenmannschaften - das war Rekord! Die Teilnehmer sorgten am Abschlussabend für ein volles Vereinsheim und tolle Stimmung. Vor der Siegerehrung gab es traditionell das Haxenessen und auch hier konnte man mit 130 Vorbestellungen einen Rekord verzeichnen. Nach der Siegerehrung sorgte die obligatorische Tombola für gute Laune. Die glücklichen Gewinner konnten aus einer Vielzahl von hochwertigen Sachpreisen auswählen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die Sponsoren der Tombola.

Erfolgreiche Teilnahme beim D-Cup

Für den traditionell am Saisonende angesetzten Deutschland-Cup der Vorderladerschützen, einem Vergleichskampf der Landeskader, qualifizierten sich in diesem Jahr mit Petra Leonhardt, Günter Kunz und Alexander Schösser gleich drei Aktive unseres Vereins.

 

Die Wettkämpfe wurden auf der Schießsportanlage Hannover/Langenforth am 06. und 07. Oktober ausgetragen, wobei die Hessenauswahl hinter den überragend schießenden Schützen aus Bayern Zweiter in der disziplinenübergreifenden Gesamtwertung wurde.

 

Bei den Einzeldisziplinen, die als „offene Klassen“ ausgetragen werden, gelang es  sowohl Günter Kunz, als auch Alexander Schösser, je drei Silbermedaillen für den hessischen Verband zu erringen. Günter Kunz holte Einzel-Silber mit der Muskete und Mannschafts-Silber mit dem Freigewehr auf 100 m und der Muskete, Alexander Schösser gewann Silber im Einzel in den Wettbewerben Perkussions- und Steinschlossgewehr und holte seine dritte Silbermedaille im Team-Wettbewerb mit dem Steinschlossgewehr.

 

Der Vorstand gratuliert herzlich zu den erbrachten Leistungen!

13x weiß + 13x rot = edle Kuckucks-Tropfen

Die im letzten Jahr von vinum autmundis gestifteten Rebstöcke zur Begrünung der straßenseitigen Stützwand am Vereinsheim tragen erste Früchte.

 

Sowohl blaue als auch weiße Trauben in je drei Sorten gedeihen prächtig an der sonnigen Wand, deren tags gespeicherte Wärme die jungen Triebe und Blüten in diesem Frühjahr vor dem Erfrieren beschützte.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr herzlich für die vielseitig nutzbare Spende und freuen uns auf die ersten edlen Kuckucks-Tropfen.

SV "Kuckuck" Raibach stellt Deutschen Meister

Erfolgreiches Abschneiden der Raibacher Vorderladerschützen im Sportjahr 2017

 

Für das letzte Ausrufezeichen der Raibacher Vorderladerschützen sorgte zum Saisonabschluss am 22. Juli Dr. Alexander Schösser, als er bei den Deutschen Meisterschaften in Pforzheim den Titel in der Einzelwertung der Herren-Altersklasse mit 148 von 150 möglichen Ringen in der Disziplin Perkussionsgewehr holte. Beim Mannschaftswettbewerb erreichte er gemeinsam mit Petra Leonhardt und Günter Kunz einen guten 5. Platz (bei 27 Mannschaften). Petra Leonhardt steuerte darüber hinaus mit 144 von 150 möglichen Ringen eine Bronzemedaille in der gleichen Disziplin in der Damenklasse bei. In der Disziplin Muskete schrammte Günter Kunz knapp an Bronze vorbei und landete auf dem undankbaren 4. Platz. Das erstmals in der Besetzung Günter Kunz, Peter Dippel, Alexander Schösser an den Start gehende Team im Wettbewerb Steinschlossgewehr konnte sich über einen 6. Platz bei 20 startenden Mannschaften freuen.

 

Auch das Darmstädter Echo berichtete über den Erfolg: >>

Die siegreichen Schützen in der Disziplin Perkussionsgewehr Herren-Altersklasse von links nach rechts: Silber für Karsten Dietz vom SV Diana 55 Obersuhl, Gold für Dr. Alexander Schösser vom SV "Kuckuck" Raibach 1927 e.V. und Bronze für Thomas Baumhakl von der SG Rockenhausen. (Foto: Sigrid Baumann)

Bronze für Petra Leonhardt (3. von links) mit dem Perkussionsgewehr in der Damenklasse - kleines Bild rechts: Günter Kunz 4. Platz mit der Muskete (Fotos: Sigrid Baumann)

SV "Kuckuck" Raibach trauert um Wilfried Metzger

Erfolge bei den Hessenmeisterschaften

Bereits im Mai diesen Jahres holten die Raibacher Vorderladerschützen bei den Ausscheidungen auf Landesebene fünfmal Edelmetall - Hessenmeistertitel im Einzel gingen an Petra Leonhardt und Alexander Schösser in der Disziplin Perkussionsgewehr, Einzelbronze an Günter Kunz im Wettbewerb Muskete und Mannschaftssilber erreichte man sowohl im Wettbewerb Perkussions- als auch Steinschlossgewehr.

Erfolge bei den Ligawettkämpfen

Abgerundet wird das äußerst erfolgreiche Sportjahr durch den dritten Titelgewinn in Folge bei den Ligawettkämpfen auf hessischer Ebene. Dort setze man sich erneut mit 12:0 Punkten von der Konkurrenz ab - dabei erzielten Petra Leonhardt und Alexander Schösser mit 145,83 Ringen auf das Hundertstel genau die höchsten Einzeldurchschnittsresultate.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Kuckuck Raibach 1927 e.V.